Frankenfahne Plassenburg 2010 - fraenkischer-stammtisch.de

Sie sind hier: Idee » Archiv » Frankenfahne Plassenburg 2010

Mit Mausklick ins Fotoalbum
Rot-Weiß weht am Burgrondell


Selbstverständlich folgte eine ansehnliche Abordnung des Fränkischen Stammtisches Stadtsteinach dem Aufruf ihres Stammtischmitgliedes Wolfgang Hoderlein zu einer „Wanderung der besonderen Art". Ziel war für rund 60 überzeugte Franken aus Nah und Fern die Plassenburg.
Das Rondell des Kulmbacher Wahrzeichens wurde in ein rot-weißes Fahnenmeer getaucht, um dafür zu werben, dass es endlich per Gesetz erlaubt sei, die Frankenfahne auch an staatlichen Gebäuden zu hissen.
Ergreifend für alle Teilnehmer war das gemeinsam gesungene Lied, das sich an den Heil´gen Veit von Staffelstein richtet und ihn bittet, die Franken zu schützen und ihnen Freiheit zu verschaffen.
"Das ist eine Handlung mit großer Symbolik", so der unermüdliche Kämpfer für Franken, Wolfgang Hoderlein. Der "Tag der Franken" hätte es nach Hoderleins Ansicht verdient, auf der Plassenburg neben dem heute gültigen Symbol der bayerischen Staatsflagge auch die Frankenfahne zu hissen, was die bayerische Staatsregierung aber untersagt hatte.